Deutsch  |  Englisch
 
Der Brennstoff

Der Brennstoff "SECOCOAL" wurde mit dem Anspruch entwickelt, sekundäre Brennstoffe (EKA 191210) mit den verschiedensten fossilen, festen Kohlearten derart zu homogenisieren, dass dieser ohne Probleme in Industrie-Kraftwerke einsatzfähig ist.

Im Einzelnen heißt das, dass die Dichte, die Förderfähigkeit, die chemischen Parameter und somit die gesamt Qualität von SECOCOAL dem der "reinen" Kohle entspricht.

Die in den vergangenen Jahren aufgetretenen Fragen der Betreiber von Kraftwerken haben wir deutlich positiv beantwortet.

- alle chemischen Parameter
- die Fördereigenschaften
- die Dichte
- die Körnungen
- die Herstellungskosten
- die Technologie
- Analysen der Aschen
- Ascheschmelzverhalten (Erweichungs-Sphärisch- Halbkugel und Fließtemperatur) bei verschiedenen Gemischen/Sorten
- CO2-Einsparung beim Einsatz von "SECOCOAL"
- die wirtschaftlichen Vorteile/Kosteneinsparung
- umweltpolitische Bedenken!
- Aufwand/Nutzen/Nachhaltigkeit
- Energie-Effizienz
- Arbeitsplätze
- biogener Anteil
- u.v.m.

Das heutige weltweite Müllproblem wird durch dieses Verfahren zum Energiespender der Zukunft, indem der Kreislauf zwischen Müllerzeugung und Müllverwertung geschlossen wird, was wiederum zur Folge hat, das die Ressourcen unserer Welt schonender behandelt werden und länger nutzbar sind. Zusätzlich ist dieses Verfahren Garant dafür, dass die bisher kostenaufwendig angelegten und überwachten Müllberge stetig abgebaut werden können. Es ist eine Investition in die Zukunft für Generationen.


Apollo Alliance
www.apolloalliance.org



The Australien Institute Of Energy
www.aie.org.au



CEMNET
www.cemnet.com



Marktplatz Mittelstand
www.marktplatz-mittelstand.de